Die Bibel

Splitter und Balken

Illustration: Jonathan Németh

In Polen, wo ich mich unlängst befand, zeigen sich viele Einheimische erleichtert, nachdem ihr Präsident das Veto gegen zwei von drei verhängnisvollen Vorlagen eingelegt hat. Das Parlament wollte mit seinen Beschlüssen den Zugriff der Exekutive auf die Judikative erlauben und damit die Gewaltentrennung aushebeln. Die Gewaltentrennung ist aus biblischer Sicht unverzichtbar. Weil jede Machtposition leicht zum Missbrauch verführt, erfordert sie Beschränkung und Kontrolle. Der Auszug der Israeliten aus Ägypten markiert unter anderem den Schritt von der despotischen Machtausübung zur Rec...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe
 

8 Ausgaben
Fr. 38.-

Die unbequeme Stimme der Vernunft.