Tour de Romandie

Die Westschweiz reduziert sich für viele Deutschschweizer auf Klischees. Die Weltwoche hat 
in jedem ­welschen Kanton eine interessante Persönlichkeit getroffen. Die Vielfalt auf engem Raum 
ist beeindruckend.

Eine Reportage von Philipp Gut

Ringen um die Autonomie: François Lachat. Bild: François Wavre

Biegt man bei Oensingen von der Autobahn A1 Zürich–Bern ab, um durch die enge Klus von Balsthal in den Jura hochzufahren, passiert man bald die solothurnische Ortschaft Welschenrohr und danach die Sprachgrenze. Welschenrohr ist ein sinniger, wenn auch etymologisch anders hergeleiteter Name für den Übergang in eine ferne und doch so nahe Welt: Die französische Schweiz, das sticht auf dieser eher selten befahrenen Route hervor, liegt gleich um die Ecke.

Ich durchquere Moutier, die Gemeinde, die sich vor wenigen Wochen von Bern losgesagt hat und nun zum Kanton Jura wechselt, und n...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe