«Mehr Mut, mehr Lust»

Wie überlebt man in einer verrückten Welt? Wir haben Schweizer ­Persönlichkeiten und ­Vordenker gefragt, wo im Moment die ­grössten Risiken lauern und wie sie darauf reagieren.

Von Florian Schwab

Oswald Grübel, ehemaliger CEO von UBS und Credit ­Suisse:

«‹Welcome to Hell› war eine kleine Hölle mit 500 Verletzten. Ist das unser neues ­Demokratieverständnis? Verdienen demokratisch gewählte Politiker derartige Demonstrationen, so dass sie mit enormen Staatskosten geschützt werden müssen? Das ist keine Demokratie, sondern Chaos. Die unzufriedenen Minderheiten, meist wirtschaftlich vom Staat abhängig, zwingen die demokratische Mehrheit, nach ihrer Pfeife zu tanzen. Wenn Europa dies weiter zulässt, müssen sich unsere Politiker nicht wundern, wenn...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe