Günter Netzer: Stil-Ikone, Discobesitzer, Ballzauberer

Franz Beckenbauer sagte über Günter Netzer: «Er war der Mode immer einen Tick voraus. Während wir in Bayern noch in ­Lederhosen rumliefen, trug er schon Jeans.» Netzer – am 14. September 1944 in Mönchengladbach als Einzelkind geboren – stammte aus bürgerlichen Verhältnissen. Seine Mutter führte einen Lebensmittel­laden, sein Vater fuhr als Samenhändler mit einem grossen Lastwagen durchs Land. Netzer bezeichnet sich als «normalen Arbeiter mit bürgerlich-konservativem Hintergrund». Doch er hob sich immer von der breiten Masse ab. Er fuhr Ferraris, führte ­eine Diskothek...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe