Fliegende Torten, Dialog-Akrobatik 
und mordende Tanten

Überleben in einer verrückten Welt? Die schrägsten, wildesten und besten Komödien mit absoluter ­Lachgarantie: Von Laurel & Hardy bis Billy Wilder.


Ausgewählt von Wolfram Knorr

Enthemmte Anarchie: die Marx Brothers in «A Night at the Opera» (1935). Bild: zVg

Im Jahr 1928 kam es zu einer gigantischen Schlacht. Es war eine zwerchfellerschütternde, und sie ­begann ganz harmlos, fast unschuldig: Stan Laurel hatte Oliver Hardy eine Bananenschale vor die Füsse geworfen. Nur rutscht nicht er darauf aus, sondern ein Bäckerbursche, der gerade mit einer Torte aus dem Laden kommt. Er starrt die beiden an und haut Ollie die Torte ins Gesicht. Schön, dass vor dem Konditorei­laden gerade ein LKW steht, der mit Torten ­beladen wird. Stan steigt drauf, reicht Ollie ­eine, der sie dem Bäckerburschen ins Gesicht schmeissen will, der aber duckt sich, die...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe