Grossbritannien

Die Tories in der Zwickmühle

Die britische Premierministerin kämpft um ihr Amt. Sie könnte sich länger halten, als viele glauben, weil die ­Alternative Jeremy Corbyn heisst. Das kühlt den Mut der Herausforderer.

Von Hansrudolf Kamer

In Westminster werden vor der Sommerpause die Messer gewetzt. Nach der unnötigen Wahlschlappe, bei der ein Sturz der Regierung nur knapp vermieden wurde, widmen sich die Tories ihrer Lieblingsbeschäftigung, nämlich: die Premierministerin zu unter­minieren.

Im Oktober steht der Parteitag in Manchester auf dem Programm, der eine Klärung bringen könnte – oder auch nicht. Vielleicht gelingt die Revolte vorher, vielleicht dauert alles viel länger. Natürlich ist die Regierungschefin Theresa May persönlich für das Wahlfiasko verantwortlich und wird auch dafür verantwortlich gema...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe