Die Deutschen

Verbale Erektionen

­Weltmeister der Herzen.

Von Henryk M. Broder

Je näher die Vereidigung von Donald Trump zum Präsidenten der USA heran­rückte, umso nervöser ­wurden die deutschen Journalisten und Kommentatoren. Sie hatten mehrheitlich auf Hillary Clinton gewettet und fühlten sich nun ­arglistig getäuscht. Bis zuletzt sehnten sie ein Wunder herbei: Dass eine Nachzählung der Stimmen ein anderes Ergebnis bringen würde; dass einige der 538 Wahlmänner im Electoral College es sich doch noch anders überlegen und die Seiten wechseln; dass die «bewegende», «leidenschaftliche» und «mutige» Rede, die Meryl Streep bei der Verleihung des Golden G...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe