Auto

Reiseziel: Nordkap

Der Range Rover SV Autobiography ist der Privatjet unter 
den Strassenfahrzeugen.

Von David Schnapp

Range Rover 5.0 V8 SV Autobiography LWB

Je länger ich am Steuer dieses eindrücklichen und beeindruckenden Autos sass, das mit vollem Namen Range Rover 5.0 V8 SV Autobiography LWB heisst, desto weiter weg wollte ich damit fahren. «Zum Nordkap wäre schön», dachte ich; da fährt man diese endlose Landstrasse E75 durch Finnland hoch, ab und zu kreuzen ein paar Rentiere den Weg, und sonst ist da nicht viel mehr ausser Wald, Schnee, Seen und der malerische Porsanger­fjord. Und dieser Range Rover ist wie ein Privatjet für die Strasse, eine perfekt eingerichtete kleine Welt, in der es einem für die Dauer der (langen) Reise an nichts fehlt.

Aus dem langen Namen des Fahrzeugs können wir einige wichtige Informationen ablesen: «5.0 V8» für die Spitzenmotorisierung durch ein 8-Zylinder-Kompressor-Aggregat mit 550 PS und 680 Nm maximalem Drehmoment. Der Motor wird in verschiedenen Modellen von Jaguar und Land Rover eingesetzt, hier arbeitet er hochkultiviert, und nur ein entferntes Summen und Brummen – tatsächlich vergleichbar mit einem Flugzeugtriebwerk – erinnert einen an das Leistungspotenzial der Maschine. Die Bezeichnung «SV» steht dann für «Special Vehicles», eine Abteilung, die sich um besondere Fahrzeuge bei Land Rover kümmert. Dieses hier wird teilweise von Hand gefertigt, ist mit einer distinguierten Zweitonlackierung versehen und mit viel Edelmetall, Holz, Leder und Schafswollteppichen eingerichtet. «Autobiography» ist die mit feiner britischer Ironie gewählte Bezeichnung für die exklusive Ausstattungslinie, die von der gestengesteuerten automatischen Heckklappe bis zum Soundsystem mit 1700 Watt und 23 Lautsprechern reicht.

Hinter der Abkürzung «LWB» (long wheelbase) versteckt sich wahre Noblesse: Der Range Rover ist mit einer Länge von 4,99 Metern und einer Breite von 2,22 Metern sowieso schon ausladend. Als Version mit langem Radstand wächst er auf 5,199 Meter. Das macht es nicht einfacher, den grossen Wagen in eine Mittelschichts-Garageneinfahrt mit 180-Grad-Rampe einzufädeln. Aber wer dieses Auto bestellt, gehört erstens nicht zur Mittelschicht und macht es zweitens wegen der grosszügigen Platzverhältnisse, die sich nun auf den Rücksitzen bieten.

Leider nein

Mein Platz allerdings war am Steuer, wo ich wie von einem Hochsitz aus das Geschehen überblickte, mich ab und an massieren liess und mich diesem einmaligen Gefühl der Abkapselung von den Mühen des Alltags hingab, das Autos wie dieser Range Rover hervorzubringen vermögen. Die Kombination aus flüsterleiser, schier endloser Kraft, samtweicher Luftfederung und wohlriechendem Semi-Anilinleder liess gleichzeitig den Wunsch grösser werden, jetzt sofort ganz weit wegfahren zu können. Leider habe ich es dann doch nicht zum Nordkap geschafft.


Range Rover 5.0 V8 SV Autobiography LWB
Leistung: 550 PS / 405 kW
Hubraum: 4999 ccm
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Preis: Fr. 211 800.–, Testauto: Fr. 238 440.–

Kommentare

+ Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe