Darf man das?

Leser fragen, die Weltwoche 
antwortet

Tinder verfügt nun über 37 Optionen für die Sparte Geschlecht. Darf man eine schwangere Frau überhaupt noch fragen, ob ihr Kind ein Mädchen oder ein Bube sein wird? Felicia Bertschi, Gerolfingen

37 Geschlechter? Das ist ja noch gar nichts: Facebook kennt 60 Geschlechter, und das schon seit mehr als zwei Jahren. Dabei geht es jedoch nicht um Genitalien, sondern um Identitäten, und diese kristallisieren sich erst heraus, wenn ein Mensch heranwächst. Bei einem Baby im Bauch können die Ärzte nur sagen, ob es ein Bub, ein Mädchen oder ein Hermaphrodit wird. Und nicht, o...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe