Literatur

«Eigentlich unseriös»

Der Wirtschaftsprofessor Klaus Wellershoff sagt, was 2017 von der Konjunktur und den Märkten zu erwarten ist.
Von Mark van Huisseling Der Wirtschaftsprofessor Klaus Wellershoff sagt, was 2017 von der Konjunktur 
und den Märkten zu erwarten ist.


Von Mark van Huisseling

«Wie wird das Jahr 2017, was Konjunktur und Märkte betrifft?» – «Wir Ökonomen können nicht so weit vorausschauen. Man kann über die nächsten drei bis sechs Monate was sagen, und da sieht’s eigentlich ganz gut aus – Weltwirtschaft läuft, Amerika wächst wieder schneller, Europa wächst seit zwei, drei Jahren, [ist] sehr breit abgestützt, entgegen allen Unkenrufen. Das ist wichtig für die Schweiz und gibt uns Rückenwind. Was etwas besorgniserregender ist, ist, dass wir jetzt erst mal drei Monate mit einem deutlichen Inflationsanstieg zu kämpfen haben. Und die steigenden Inf...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe