Politik

Der Spielverderber

Er ist der vehementeste Gegner der Olympiakandidatur Graubündens. 
SP-Politstar Jon Pult hat es mit dem gesamten Establishment des Kantons aufgenommen, 
insbesondere dem mächtigen Medienunternehmer Hanspeter Lebrument.

Von Rico Bandle

Es war einer der grossen Momente des Jon Pult. «Nicht einmal Fidel Castro hat so sauber autoritär argumentiert!», sagte er im Grossen Rat des Kantons Graubünden.

Angesprochen war Hanspeter ­Lebrument, Bündner Medienpatriarch, Besitzer fast aller privaten ­Zeitungstitel, Radio- und Fernsehstationen im Kanton. Seit Monaten werben die Lebrument-Blätter für Olympia. Pult wirft dem «Alpen-Murdoch» vor, seinen Journalisten die «klare Order» ausgegeben zu haben, «fröhliche Propaganda» für die Kandidatur zu machen. Der Verleger unterbinde jegliche kritische Berichterstattung....

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe