Erinnerungen

«Chancenlos»

Wie ich die Kandidatur von Sion erlebte, und weshalb die ­Winterspiele 2006 nicht im Wallis stattfanden.

Von Sepp Blatter

Der 19. Juli 1999 sollte in Sitten ein historischer Tag werden. Es war am früheren Morgen – und die Racletteöfen liefen schon auf vollen Touren. Die Place de la Planta war so stark bevölkert wie sonst nur nach einem Cup-Sieg des FC ­Sion. Die Blicke gingen auf die Grossleinwand, wo IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch an der 109. Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees in Seoul das Couvert mit dem Namen des Olympia-Austragungsorts 2006 öffnete: «Torino!»

Mit einem Schlag war im Wallis die ­Festlaune weggewischt. Sie machte Unverständnis, Enttäuschung u...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe