«So ist Politik»

Kein Hochverrat, kein Verbrechen: Wer glaubt, Donald Trump Jr. ­habe durch sein Treffen mit einer russischen Anwältin seinen Clan endlich ans Messer geliefert, muss über die Bücher.

Von Urs Gehriger

Kaum hatte Donald Trump Jr. den E-Mail-Verkehr über ein Treffen mit einer russischen Anwältin veröffentlicht, ertönte im Lager der Trump-Jäger ein «Heirassa!». Lange hatte man nach ihr gesucht, nun schien sie aufgetaucht, die ersehnte smoking gun.

Der Begriff stammt von Sherlock Holmes aka Arthur Conan Doyle. In der Kurzgeschichte «The Adventure of the Gloria Scott» von 1893 wird ein Mörder in flagranti gestellt: «Der ­Kaplan stand da mit einer rauchenden Pistole in seiner Hand.» Seit dem Watergate-Skandal kehrt die smoking gun als Metapher für den ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe