Unten durch

Pizza

Illustration: Jonathan Németh

Nehmen wir mal an, du stehst beruflich unter Druck und hockst um ein Uhr nachts noch vor dem Bildschirm im Büro, aber jetzt gönnst du dir mal zehn Minuten Pause, und in der Zeit könntest du dir entweder im Internet im Inkognito-Modus einen ganz kurzen Porno anschauen zum Chillen, oder du könntest die Zeit nutzen, um etwas zu essen, das hast du schon lange nicht mehr getan, oder du könntest das Angenehme mit dem Notwendigen verbinden und während des Pornos eine kleine Margherita verdrücken, und genau für diesen Kompromiss entscheidest du dich. Du rufst den Hauslieferdienst «Pizza Su...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe