Reisen

Ertrinken im Mehr

Ibiza ist auch dieses Jahr wieder das vielleicht gefragteste Ferienziel. Das reicht Unternehmern 
und Grundbesitzern der weissen Insel nicht mehr.


Von Mark Van Huisseling

Täglich 450 Namen auf der Warteliste: Restaurant-Cabaret «Lío». Bild: zVg

An einem frühen Donnerstagabend im August befanden sich fünfzig junge Leute auf der Rückfahrt von Formentera. Als der gecharterte Katamaran die Bucht erreichte, hinter der sich der Hafen von Ibiza befindet – man konnte schon die Altstadt sehen, über der die unter­gehende Sonne ihr rötlich-goldenes Licht verbreitete –, erkundigte sich die schweizerisch-russische Schönheitskönigin, die mit von der Partie war, wo die schicksten Boutiquen seien. Weil der leitende Angestellte ­einer Investmentbank, den sie begleitete, nach dem Ausflug auf die Nachbarinsel einen Shopping-Trip verspro...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe