Die schönsten Orte der Welt

Amalfiküste

Wer Amalfi sieht, ist noch nicht dort. Das Strässchen entlang der Steilküste windet sich erst durch ein halbes Dutzend tief eingeschnittener Schluchten, bis der ehemalige Handelsort in der Provinz Salerno vor einem steht – ja, «steht», nicht «liegt», denn hier ist alles senkrecht. Am Ausgang eines kühnen Schlundes thront der Dom aus dem 10. Jahrhundert, links und rechts streben Bauten den steilen Berg hoch. Das Gassengewirr lädt den Liebhaber tiefer Italianità zur Erkundung ein. Die Amalfiküste ist kein Geheimtipp, doch für einmal sollte man den Touristen folgen – zu spekta...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe