MvH trifft

Krip Rojanastien

Der Chef des «Chiva-Som» in Hua Hin sagt, wie sein Gesundheitsresort im umkämpften Markt an der Spitze bleibt.

Von Mark van Huisseling

Wann haben Sie das letzte Mal Ferien gemacht?» – «Das ist schon eine Zeitlang her, ich muss nachdenken. April 2016 war’s, ich verbrachte zirka eine Woche auf den Malediven. Ich habe nicht nur Ferien gemacht, es ging auch ein bisschen ums Geschäft.» – «Und wie war’s?» – «Ein wenig, wie soll ich sagen, ‹ein­dimensional›: Ich war auf einem Atoll, ungefähr 1,2 Kilometer lang, die Unterbringung war luxuriös, und es gab viele Restaurants, ausserdem einen Strand und Wassersportmöglichkeiten . . . Die Umgebung war makellos, aber künstlich – jemand hat 5000 Bäume ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe
 

8 Ausgaben
Fr. 38.-

Die unbequeme Stimme der Vernunft.