Gesellschaft

Deutscher Komplex

Markus Vahlefelds Buch «Mal eben kurz die Welt retten» gehört in jeden Haushalt.

Von Matthias Matussek

Rechtzeitig zur Bundestagswahl erscheint Markus Vahlefelds Buch mit einer Psychoana­lyse dieses merkwürdigen deutschen Volkes, diesem Hippievolk, das sich, nach einem einzigartigen geschichtlichen Sündenfall, geschworen hat, die Welt zu retten. Auch wenn die Welt, mit Ausnahme der schreibenden meinungsbildenden Kaste im Westen, davon erst einmal nichts wissen will. In einem klugen Vorwort gibt Henryk M. Broder dem Autor, der in Hongkong geboren wurde, in Washington zur Schule ging, in Bonn und Barcelona Philosophie studierte, eine Schule aufbaute und Filme für den Hessischen Rundfunk pr...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe