Bekenntnisse eines Gaffers

Ob bei Unfällen, Katastrophen oder jetzt bei den Strassenschlachten in Hamburg, 
über einen Menschenschlag können sich alle ereifern: die Gaffer. Also über mich.


Von Rico Bandle

Kurz nach dem Busunglück in Bayern mit achtzehn Toten kam ein Redaktionskollege auf mich zu und sagte: «Schon verrückt, diese Gaffer.» 
Ich klickte mich durch die Nachrichtenseiten im ­Internet, tatsächlich waren die Schaulustigen überall ein grosses Thema. «Ärger über Gaffer», hiess es auf einem Portal. Auf einem anderen: «Sensationsgeile Gaffer sollten auch gesellschaftlich an den Pranger gestellt werden.» Der Tenor war eindeutig: Gaffen ist eine Plage, die Schaulustigen gehören bestraft. Auf einem Newsportal analysierte der Psychologe Michael Thiel diese verachtenswerte S...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe