Kultur

Wucht und Erhabenheit

Italien ist übervoll mit Kulturgütern und prächtigen Landschaften. Das Land bietet viel mehr als die Klischee-Sehenswürdigkeiten in Venedig oder Rom. Zum Beispiel das sizilianische Noto, wo der Barock ­erfunden wurde, oder die Burg von Bracciano, in der Tom Cruise heiratete. Ein Reiseführer.

Von Volker Reinhardt

Italien einfangen: Das können Noten besser als Worte. Als Begleit­musik für die nachfolgenden Impressionen empfehle ich daher ­Hector Berlioz’ Bratschen-Sinfonie «Harold en Italie». Pilgermärschen und Abruzzen-­Räubern werden wir im Gegensatz zum imaginären Reisenden dieser hochromantischen Tondichtung nicht begegnen, aber das «Harold»-­Leitmotiv ist der beste Begleiter auf der Suche nach echter Italianità: süss-sehnsuchtsvoll, aber auch ironisch gebrochen. Wer Italien ganzheitlich, mit allen Sinnen, aber auch mit kritischem Verstand erfahren will, muss sich auf b...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe