Politik

Osteuropa freut sich auf Trump

Donald Trump reist zum G-20-Gipfel, aber wichtiger ist für ihn 
zuvor ein Besuch in Warschau. Dort, nicht in Deutschland, will er 
Zeichen setzen.

Von Boris Kálnoky

Einen Tag vor dem G-20-Gipfel in Hamburg macht US-Präsident Donald Trump noch einen Abstecher nach Warschau. Dort, und nicht in Deutschland, will er eine «Schlüsselrede» halten, über deren Inhalt amerikanische Diplomaten im Vorfeld sehr wenig durchblicken liessen. Ort und Zeitpunkt des Auftritts sind aber symbolträchtig genug.

Am selben Tag findet in Warschau ein 
Treffen der «Drei-Meere-Initiative» (Three Seas Initiative – TSI) statt. In ihr wollen zwölf Länder zwischen Ostsee, Schwarzem Meer und Adria enger kooperieren. Trumps Besuch wertet das neue Bündnis dieser ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe