Erben

«Imprägniert von der Geschichte»

Enrico Cinzano, Nachfahr der spanischen Königsfamilie und des Wermut-Unternehmensgründers, über Gianni Agnelli, die richtigen Schuhe und seinen Schneider.

Von Mark van Huisseling

«Hauptsache Stil»: Enrico Cinzano. Bild: Muir Vidler

Enrico Marone Cinzano, 54, aus Turin, ist ein Nachfahr der spanischen Königsfamilie, von Giovanni Agnelli, dem ehemaligen Geschäftsführer von Fiat, und von Wermut-Unternehmensgründer Francesco Cinzano. Heute entwirft er Möbel – nachhaltig, hochpreisig, im «Star-Wars-Look» (Icon). Früher entwickelte und dekorierte er Immobilien für das oberste Ende des Markts (Eigenreklame); sein New Yorker townhouse mit Namen «Bacchus» hat er an Sean Parker verkauft, einen frühen Facebook-Berater, für zwanzig Millionen Dollar angeblich. Er lebt in London, New York und Ibiza.

Wie...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe