Lebensentwürfe

Ehe für wirklich alle

Bald sollen auch in der Schweiz zwei Männer und ebenso zwei Frauen einander heiraten können. Warum nur zwei? Der ­
jetzige Vorschlag geht nicht weit genug.

Von Alan Posener

Weshalb sollen nicht drei oder vier Männer einander heiraten können? Oder eine Frau und zwei Männer oder zwei Männer und drei Frauen? Für die Monogamie spricht wenig, für die Polygamie viel. Wenn «Familie ist, wo Kinder sind» und «Ehe ist, wo man Verantwortung füreinander übernimmt», dann kann man doch neben Patchwork-­Familien auch Patchwork-Ehen haben. Monika schläft nicht mehr mit Sven, weil Aishe besser im Bett ist, Aishe hängt aber noch an Mustafa und findet, dass Sven ein exzellenter Hausmann ist: Warum sollten sie nicht alle heiraten und sich zusammen um die gemeinsamen K...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe