Die Bibel

Die Kindheit –
eine Lebensphase

Illustration: Jonathan Németh

Lasst die Kinder zu mir kommen, hindert sie nicht, denn solchen gehört das Reich Gottes. [. . .] Wer das Reich Gottes nicht annimmt wie ein Kind, wird nicht ­hineinkommen (Markus 10, 14f).

Kinder waren in der Antike nicht beliebt. Neugeborene wurden oft ausgesetzt, sei es aus kultischen Motiven oder zur Ausmerzung von untauglichem Leben. Als unnütz galten oft Mädchen, selbst wenn sie gesund waren. Dahinter konnten wirtschaftliche Schwierigkeiten, aber auch blosse Bequemlichkeit stecken. Empfängnisverhütung und Abtreibung waren verbreitet, und am Einfühlungsvermöge...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe