Ausländer

Freie Wahl

Nichts spricht dagegen, den Namen gelegentlich der Realität anzupassen.

Von Aleks Boric

Ein Sturm der Entrüstung brandet durch die Schweiz, seit die Sonntagszeitung aufgedeckt hat, dass Versicherungsverkäufer mit auslän­dischen Namen gelegentlich unter einem hel­vetisch klingenden Pseudonym herumtelefo­nieren. So kann es sein, dass sich hinter dem freundlichen Peter Huber ein netter Boris Stankovic versteckt. Alex Baur heisst vielleicht in Wahrheit Aleks Boric. Rassismus-Experten ­wittern Diskriminierung (Verleugnung der Identität), andere wettern über einen Betrug am Kunden (wo Schweiz draufsteht, muss auch Schweiz drin sein).

Die Bedenkenträger und Puristen n...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe