Bundesrat

Überdosis

Wann merkt Isabelle Moret, dass die Romandie bei der Burkhalter-
Nachfolge nicht an der Reihe ist?

Von Hubert Mooser

Die einflussreiche Waadtländer FDP will ihre Nationalrätin Isabelle Moret bei der Nachfolge von Didier Burkhalter ins Rennen schicken. Die Politikerin hat Interesse signalisiert. Sie wolle sich eine Kandidatur überlegen.

Als die Weltwoche bei potenziellen Kandidaten für Didier Burkhalters Nachfolge vor einigen Tagen sondierte, ob sie für oder gegen ein Rahmenabkommen mit der EU seien, fragte Moret keck zurück: «Wer sind Sie?» Später entschuldigte sie sich; sie sei in den vorangegangenen ­Tagen von Mails aus der Deutschschweiz bombardiert worden. Man ­habe von ihr ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe