Wird Kohl von den Toten auferstehen?

Die angeblich linke, faktisch den Grünen nahestehende deutsche Taz liefert das beste Titelblatt seit langem.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Fast geräuschlos schwebte er in den Bundesrat

Was steckt hinter dem fluchtartigen Rücktritt des Aussenministers? Was hat...

Die Themen der Woche von Roger Köppel

Kommentare

Hans Baiker

22.06.2017|23:00 Uhr

Die BRD hat die DDR annektiert und ausgesaugt, alles mit demSolidaritätszuschlag schöngeredet. Der Projektleiter hiess Kohl. Da hat der Autor eine klitzekleine Gedächtnislücke, womit er sicherklärt, was Kohl so alles hätte... Russland geht mit der Krim gerade andersrum vor, was in der Wessi-Mentalität unfassbar ist.Je grösser das linke Schlamassel, desto leichter fällt B.die Ablenkung.

Rainer Selk

22.06.2017|17:53 Uhr

Der Staatsakt um H. Kohl verkommt 'verkohlt' von Frankreich aus in der BRD an. Ein unglaubliches Affentheater. Bleibt die etwas süffisante Frage: ist das jetzt Grünkohl, Braunkohl oder Rotkohl? Rosenkohl ganz offensichtlich nicht mehr! Das mutiert zur traurigsten Abdankungsnummer in der BRD Nachkriegsgeschichte. Und wäre es nicht Realität, müsste man den Nebelspalter bemühen.....

Rainer Selk

22.06.2017|09:22 Uhr

Kohl soll einen EU Staatsakt bekommen, obwohl die EU kein Staat ist. Dieser Staatsakt sollte nicht in der BRD vorgenommen werden, wegen einer alte Fehde mit der SPD, die 20 Jahre alt ist. Das lässt kleinkariert tief blicken und auch, dass die Erben, also die Kinder von BK Kohl, von der Wittwe nicht in das Haus gelassen werden. Wie auch immer, in der Familie Kohl herrscht offensichtlich gleich auf mehreren Ebenen kindergartenartige Verbitterungszwistigkeit. Der Herr Hotelier hat davon keine Ahnung und 'verkohlt' uns hier.

René Gaston Sauvain

22.06.2017|00:27 Uhr

"Einst haben zwei alte Männer beschlossen/jetzt wird Europa zusammengegossen/leider hat man nicht zu Ende gedacht/darum hat es in der EU kürzlich gekracht/"Königin" Merkel sitzt auf dem Thron/bewegt sich kaum, das wissen wir schonals "Wohltäter" nahm man auch die Armen und Kleinen/nur um noch grösser zu erscheinenschlau wie die waren, hatten ihre Bilanzen frisiert/Brüssel hat geschlafen und nicht insistiertalle sind schuld, nur nicht Brüssel/zu Recht wie ich meine, bekamen die auf den "Rüssel"darum liebe Schweizer denkt daran/ an dieser EU ist wirklich nichts dran!"

- Proteste gegen das WEF

- Fall Walker

- Börsenrekorde mit Oswald Grübel

Die Redaktion empfiehlt

Die Pläne des Ignazio Cassis

Der neue Aussenminister hat versprochen, die Schweizer Europapolitik neu au...

Von Hubert Mooser

Zu viele Köche

Mit neuen Regeln beim Hummer-Kochen will der Bundesrat seine Tierliebe unte...

Von Andreas Honegger

Selbstmitleid und Killergames

Die Baselbieter Justiz will den Prozess gegen den rückfälligen Do...

Von Alex Baur