Jazz

Two Degrees East, 
Three Degrees West

Es nimmt sich aus wie ein etwas forciert arrangiertes Projekt und ist nichts weniger als das – das neue Album von Gitarrist Kevin Eubanks. Es trägt den Titel «East West Time Line» und ist zur Hälfte in New York, zur Hälfte in Kalifornien aufgenommen, mit zwei verschiedenen Bands. Allein, die Zeiten sind längst vorbei, als East Coast und West Coast im Jazz für zwei verschiedene Ästhetiken standen, für Hard Bop und Cool Jazz zum Beispiel.

Eubanks, in Philadelphia geboren, ist mit seiner speziellen Technik (er braucht in der rechten Hand kein Plektrum, sondern seine Finger) ei...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe