Die Bibel

Gerechtigkeit

Illustration: Jonathan Németh

Die Gerechtigkeit erlebt im deutschen Wahlkampf eine ungestüme Renaissance. Martin Schulz hat sie zum Leitmotiv erhoben und meint vor allem mehr Umverteilung. Damit steuert er die SPD in die siebziger Jahre zurück. In jener Vergangenheit wohnen auch die britische Labour-Partei und die SP Schweiz. Die Nebeneffekte und Begleitschäden der wachsenden Umverteilung scheinen nur wenige Genossen zu reflektieren.

Gerechtigkeit ist auch in der Bibel ein Schlüsselbegriff. Der hebräische Wortstamm «zdq» kommt im Alten Testament in verschiedenen Varianten über 500-mal vor. Allerdings bedeu...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe