Jazz

Duo mit 
doppeltem Horn

Er tanzt auf vielen Hochzeiten. Noch fast ein Teenager, studierte Arkady Shilkloper (geb. 1956) auf der Moskauer Schule für Militär­musik, schloss danach mit Diplom am berühmten Gnessin-Institut ab. Schon als Student gehörte er zum Orchester des Bolschoi-Theaters und zu dessen Blechquintett. Dann erst entdeckte er den Jazz, unter anderen seinen langjährigen Partner, den Pianisten Mikhail Alperin, mit dem er im Duo spielte und das Moscow Art Trio gründete. Noch heute tritt er gelegentlich, neben Engagements in Gruppen wie John Wolf Brennans Pago Libre, in kammermusi­kalischem Kontext...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe