Mindestens 60 000 Franken zu viel

Schweiz-Tourismus-Direktor Jürg Schmid nimmt nach achtzehn Jahren den Hut. Jetzt muss er Lohnbeiträge zurückzahlen, die er während seines Sabbaticals 2016 bezogen hat.


Von Hubert Mooser

Nach der Reorganisation von Schweiz Tourismus (ST) im Jahre 2015 zog Direktor Jürg Schmid, nach eigenen Angaben ab Mitte Mai 2016, ein drei Monate dauerndes Sabbatical ein. Während dieser Auszeit erhielt er 75 Prozent seines Lohnes ausbezahlt. Nun hat Schmid angekündigt, dass er die Organisation auf Ende Jahr verlässt. Gemäss ST-Reglement müssen Lohnbeiträge, die man während des Sabbaticals bezogen hat, vollständig zurückgezahlt werden, wenn man innerhalb von zwei Jahren die Organisation verlässt. So jedenfalls werde es für das gewöhnliche Fussvolk der Organisation Schweiz Tour...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe