Darf man das?

Leser fragen, die Weltwoche antwortet

«Darf man als Stellensuchender der Inter­viewerin zum Vorstellungsgespräch rote Rosen mitbringen?» Roland Steinemann, Zürich

Um Himmels willen! Keine Pralinen, keine Flasche Wein und schon gar nicht rote Rosen. Es sei denn, Sie seien an der Interviewerin, nicht aber an der Stelle interessiert. Ein Vorstellungsgespräch ist keine Dating-Plattform. Regie führt die Interviewerin. Und die würde einen Rosenstrauss nicht als Freundlichkeit, sondern als Bestechungsversuch empfinden. Beatrice Schlag


Ihre Fragen zum modernen Leben mailen Sie uns bitt...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe