Klassik-Sommer

Leben im Allegro

Der Musiker Felix Mendelssohn komponierte wie ein Gott. Er wurde in jungen Jahren weltberühmt und verstarb früh. Eine neue Biografie zeichnet seine Laufbahn nach. 

Von Rolf Hürzeler

Die britische Königin Victoria setzte zum Gesang an. Sie wollte für ihren Gast, den deutschen Musiker Felix Mendelssohn, zu dessen Lied «Italien» anheben. Mit den ersten Tönen begann ein «entsetzliches Gekrächze». Der Papagei Ihrer Majestät mochte es nun mal nicht, wenn Frauchen Königin sich dem Gesang hingab, und protestierte lautstark. Der Vogel liess sich nicht beruhigen, so dass sich Mendelssohn gezwungen sah, den Käfig mit dem Federvieh eigenhändig aus den royalen Gemächern hinauszutragen. Erst dann durfte Victoria ihrem Gast zu Ehren das ausgewählte Lied vom Sehnsuchtsla...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe