Im Auge

Miss Atomica

Kara McCullough, Schönheitskönigin. Illustration: Christophe Vorlet

So gescheit und doch so blöd, sich zur Miss USA wählen zu lassen. Selten hat sich eine Queen wie Kára Deidra McCullough, 25, derart rechtfertigen müssen, nicht dafür, dass sie so schön ist, aber dass sie als hochqualifizierte Nuklearwissenschaftlerin über den Laufsteg stöckelt. Und erst noch für eine Miss-Orga­nisation, in der Donald Trump jahrelang seinen Finger stecken hatte, bevor er sich entschied, Präsident der Vereinigten Staaten zu werden.

Die reizende Kára ist also Miss USA geworden, nicht zu verwechseln mit Miss America von der Konkurrenz, und sie wird das Land au...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe