Sturmerprobter Biedermann

Markus Seiler, Chef des Schweizer Nachrichtendienstes, gerät immer wieder ins Kreuzfeuer der Kritik. Der Bundesrat hält an ihm fest, weil Seiler hinter den Kulissen solide Arbeit leiste.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Ford, italienisch

Mit der Ausstattungslinie «Vignale» wird das Ford-SUV Kuga besonders ange...

Von David Schnapp

Kommentare

Marc Dancer

19.05.2017|08:38 Uhr

Wahrscheinlich ist er einfach ein Karriere-Beamter. Denen sind alle Mittel recht "am Ball" bzw. am lutraktiven Job zu bleiben. Wahrscheinlich weis der Mann auch bestens über die üblichen skandalösen Zustände im Politestablishment bescheid. Quasi als "Lebensversicherung" - er wäre ja dumm wenn er dies nicht täte.

- Proteste gegen das WEF

- Fall Walker

- Börsenrekorde mit Oswald Grübel

Die Redaktion empfiehlt

Die Pläne des Ignazio Cassis

Der neue Aussenminister hat versprochen, die Schweizer Europapolitik neu au...

Von Hubert Mooser

Zu viele Köche

Mit neuen Regeln beim Hummer-Kochen will der Bundesrat seine Tierliebe unte...

Von Andreas Honegger

Selbstmitleid und Killergames

Die Baselbieter Justiz will den Prozess gegen den rückfälligen Do...

Von Alex Baur