Der freisinnige Ketzer aus Genf

FDP-Nationalrat Benoît Genecand stellt die Personenfreizügigkeit in Frage und «schockiert» damit die Parteioberen. Von der Basis erhalte er Zustimmung. Wie kommt der ehemalige UBS-Banker und «liberale Humanist» auf solch ketzerische Ideen?

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Nr. 1 000 000

Porsche feiert den einmillionsten 911er – zu Recht ein Fest....

Von David Schnapp
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Brigitte Miller

19.05.2017|10:33 Uhr

Zum Glück gibt es noch Leute mit Charakter und Mumm in den Knochen.Wer sich interessiert, wie viele Deutsche sich fühlen ob der Ereignisse, lese diesen Artikel und die Leserbriefe:https://www.tichyseinblick.de/meinungen/von-hamed-abdel-samad-der-die-meinungsfreiheit-erklaert/Wir sind gar nicht so weit entfernt von deutschen Entwicklungen, wie wir vielleicht glauben.

- Proteste gegen das WEF

- Fall Walker

- Börsenrekorde mit Oswald Grübel

Die Redaktion empfiehlt

Die Pläne des Ignazio Cassis

Der neue Aussenminister hat versprochen, die Schweizer Europapolitik neu au...

Von Hubert Mooser

Zu viele Köche

Mit neuen Regeln beim Hummer-Kochen will der Bundesrat seine Tierliebe unte...

Von Andreas Honegger

Selbstmitleid und Killergames

Die Baselbieter Justiz will den Prozess gegen den rückfälligen Do...

Von Alex Baur