Leserbriefe

Wort für Wort

Nr. 1 – «Heroische Besonnenheit»;
 Editorial von Roger Köppel

«Heroische Besonnenheit» klingt poetisch, ­lyrisch, ja kühn, ist aber in Bezug auf den Islam wie die angebliche Rechtsstaatlichkeit des Westens fatal. Diese Wortschöpfung besagt eine heldenhaft-mutige, erhaben-überlegte, selbstbeherrschte stoische Gelassenheit. Angesichts einer Ideologie, die der Welt täglich ihre Fratze zeigt, tut Aufklärung not! Gleiches gilt für die angebliche Demokratie bzw. Rechtsstaatlichkeit Deutschlands und der Schweiz. Ein Staat, der das Recht systematisch,...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe