Jazz

Young Lady and
 Elder Statesman

Jazz singing ist, ausschliesslicher als sonstiger Jazz, eine amerikanische Kunst. So ist die Karriere von Nicole Herzog, Tochter einer kongolesischen Mutter und eines Schweizer Vaters, eine grosse Besonderheit. Mit der überwältigenden Klarheit ihrer Stimme und ihrer grossen Biegsamkeit überzeugte sie zum ersten Mal am Frauenfelder Festival Generations 2004 ihre Ausbildner, darunter den Trombonisten Adrian Mears und den amerikanischen Superdrummer Lewis Nash. Mears arrangierte und leitete denn auch ihren Erstling mit dem sprechenden Titel «Time Will Tell». 2011 schloss sie in B...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe