Goldgrube Schweiz

Die Schweizer sind im weltweiten Vergleich mit Abstand am reichsten. 
Das kommt allen zugute – und alle müssen dazu schauen, dass es so bleibt. 


Von Beat Gygi

Die Schweizer sind alles in allem die reichsten Leute auf der Welt, und pikanterweise ist ihr Land gerade nach der Finanzkrise den Konkurrenten vermögensmässig richtiggehend davongeeilt. Offenbar war es kein Nachteil, dass die Schweiz einen der grössten Finanzplätze beherbergt, dessen grosse Banken voll dem Weltmarkt ausgesetzt, zudem von starker Konkurrenz bedrängt sind. Jedenfalls hat die Finanzkrise die meisten anderen Länder stärker zurückgeworfen als die Schweiz, wie dies in der Grafik unten zum Ausdruck kommt. Da zeigt sich nach dem Jahr 2008 eine Art Weg­gabelung: Die Verm...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe