Mit aller Macht

Der Bundesrat und die Verwaltung hebeln mit Verordnungen das Parlament aus. 
Der ­Regulierungsdschungel wuchert. Bürgerliche Politiker sind entsetzt.


Von Hubert Mooser

Die Beratung zum Berufsbildungsgesetz war ein harter Brocken. Besonders die Beiträge an Vorbereitungskurse zu eidgenössischen Prüfungen sorgten für ein Hin und Her zwischen dem dafür zuständigen Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) und dem Parlament, wie sich der Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbandes, Hans-­Ulrich Bigler, erinnert.

Der Hintergrund: Ab 2018 sollen die Teilnehmer von Vorbereitungskursen Beiträge des Bundes erhalten, denn Weiterbildung ist ein teurer Spass. «Der Lehrgang zur Schreinermeisterprüfung kostet gegen 40 000 Frank...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe