Gesellschaft

Knorrs Krimis

Masochismus-Girls

Ein Girl im Titel zahlt sich aus. «Gone Girl» war ein Bestseller und wurde verfilmt, «The Girl on the Train» auch, und mit «The Girl ­Before», bereits in über dreissig Sprachen übersetzt, wird’s auch so sein: Die Verfilmung ist geplant. Aber was steckt nun hinter diesem neuesten «Girl»? Ein Psychothriller von einem gewissen JP Delaney (man vermutet Tony Strong hinter dem Pseudo­nym), den eher ein PR-Team zusammengeschustert haben könnte: Man mixt ein «Girl» (hier sind’s zwei) mit «Shades of Grey»-Sex, mondänem Design und verdrehtem Plot, und...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe