Essay

Der kleine Unterschied

Wir müssen aufpassen, dass wir Fachhochschulen und 
Universitäten in der Schweiz nicht bis zur Unkenntlichkeit 
einander angleichen. Beide Säulen unseres Bildungssystems 
sind wichtig. Sie sollten ihre spezifischen Stärken bewahren. 


Von Wolf Linder

Praxisbezug statt akademischer Eintopf: Biomechanik-Labor an der ZHAW in Winterthur. Bild: ZHAW (zVg)

Ein Kollege an der ETH erzählte mir vom Besuch der italienischen Bildungsministerin an seiner Hochschule. Diese sei höchst erstaunt darüber gewesen, mit welcher Selbständigkeit Lehrlinge und Laborantinnen ihre Aufgabe verrichteten und auf gleicher Augenhöhe mit ihrem international renommierten Chef diskutierten. Weiter hätte die Ministerin kaum geglaubt, dass ein Laborant als Mitautor eines wissenschaftlichen Beitrags genannt wurde, weil er entscheidende Beobachtungen an Versuchstieren gemacht hatte, die den Wissenschaftlern entgangen waren.

Die Anekdote zeigt zwei wichtige Tra...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe