Sport

«Putin spielt gut Eishockey»

Sicherer Stand auf dem Glatteis der Sportpolitik: Der Freiburger René Fasel, 67, lenkt den Internationalen Eishockey-Verband mit Weitsicht, Sachverstand und Fingerspitzengefühl. Nach seiner Pfeife tanzt sogar Wladimir Putin.

Von Thomas Renggli

Seit 23 Jahren steht René Fasel an der Spitze der Internationalen Eishockey-Föderation (IIHF). Damit zählt der studierte Zahnarzt und frühere Schiedsrichter zu den amtsältesten Verbandspräsidenten und einflussreichsten Sportfunktionären. Im ­Internationalen Olympischen Komitee fungierte er zwischen 2002 und 2014 als Präsident der Vereinigung der Wintersportverbände und bis 2016 als Mitglied des Exekutivrats. Er gilt als Vertrauter des russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin. Im grossen Interview spricht er ­unter anderem über seine Beziehung zu Russland, die Macht der (Spor...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe