Bodenmann

EU rettet Schweizer Wasserkraft

Die Deutschen stellen 2022 alle 
Atomkraftwerke ab. Dank Merkel.

Von Peter Bodenmann

Die SVP ist – wie auch die SP – in der Bauernlogik gefangen. Rösti und Genossen wollen Schweizer Haushalte und kleine Gewerbebetriebe zwingen, nurmehr Strom aus Schweizer Wasserkraft zu beziehen. Der Bundesrat würde die Preise festlegen. Genau wie bei den Verteilnetzen, wo der seinerzeitige Preisüberwacher Strahm viel zu hohen Eigenkapitalrenditen zugestimmt hatte. Deshalb ist der Strom schon heute viel zu teuer. Neu sollen die Gefangenen noch mehr bezahlen. Selbst der neue und etwas schläfrige Preisüberwacher Meierhans protestiert.

Die deutsche Taz erklärt die Ausgangslage...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe