Im Auge

Professor Nützlich

Donald Norman, testet Roboterautos. Illustrationen: Christophe Vorlet

Ein gutes Alltagsprodukt brauche keine ­Gebrauchsanweisung, sagt er. Die Indus­trie jedoch nervt die Konsumenten mit komplizierten Anleitungen. Das ist das Terrain von Donald Norman: Usability, Nützlichkeit und Nutzbarkeit der Dinge. Er selber ist Designer, Elektroingenieur und Psychologe, er war ein leitender Kreativer bei Apple und lehrt noch, mittlerweile 81, an mehreren US-Unis. Während neunzehn Tagen kreuzten seine Studenten als Sitze verkleidet in einem driverless car durch die Strassen Stanfords und testeten die Reaktionen von Verkehrsteilnehmern und Passanten auf dies...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe