Leserbriefe

Rortys absoluter Standpunkt

Nr. 15 – «Mehrheit vor Wahrheit»;
 Editorial von Roger Köppel

Es ist ein Denkfehler, zu meinen, eine kontroverse Debatte könne nur zustande kommen, wenn man den Wahrheitsanspruch aufgibt.

Überzeugungen sind nur Überzeugungen, wenn man sie für wahr hält. Der Rückzug in den Relativismus führt nicht zur kontroversen Debatte, sondern zum Ende jeder Debatte. Demokratie bedeutet, den Mehrheitsentscheid zu akzeptieren, obwohl man ihn für falsch hält, nicht, weil er so sowieso relativ und damit gleichgültig ist. In den Worten von G.K. Ch...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe