Im Auge

Onkel aus Syrien

Rifaat al-Assad, einsam in Marbella. Illustration: Christophe Vorlet

Der ältere Herr mit pechschwarz gefärbter Frisur taucht stets allein auf in Puerto Banús an der Costa del Sol. Immerhin hat er oder hatte er vier Ehefrauen. Der Eindruck der Einsamkeit verstärkt sich, weil er auf Schritt und Tritt von mehreren Leibwächtern eingerahmt wird, auch in den Lokalen, die ihm selber gehören. Rifaat al-Assad, 79, ist der Onkel des syrischen Machthabers Baschar al-Assad und befehligte vor 35 Jahren das Massaker mit 40 000 Toten in der Stadt Hama, die als Widerstandsnest der Islamisten galt. In der Nachfolge­regelung nach dem Tode des Diktators und Bruders Ha...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe