Sexismus

Unartige Banane

Achtung, 
Männer! Wir werden 
diskriminiert. Und wie.

Von Rico Bandle

Gut, gibt es das Schweizer Fernsehen. Dank ihm wissen wir endlich: Wir Männer werden diskriminiert. «Es stimmt schon», sagte letzte Woche «10 vor 10»-Moderator Arthur ­Honegger mit ernster Miene, «Männer müssen in Werbekampagnen heutzutage einiges einstecken.» Aber was denn? Wir seien «mal Trottel, mal Ekelpaket, mal Lüstling». Aha. Tönt schlimm. Männer sind doch gar keine Trottel! Keine Ekelpakete! Keine Lüstlinge! ­Also ehrlich gesagt: manchmal schon. Aber das ist trotzdem Sexismus. Zumindest finden das gemäss SRF-Beitrag einige Männeraktivisten.

Für alle gl...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe