Wein

Walliser Urahne

Illustration: Jonathan Németh

Wer sich zu Weinreisen aufmacht in die gelobten Appellationen Bordeaux oder Burgund, trifft auf eine unendliche Vielfalt von Geschmäckern, aber, in aller Regel, pro Château oder Domaine auf eine Etikette und vielleicht noch einen Zweitwein zuhanden der Normal­sterblichen, die bei den Preisen für die grossen Flaschen nicht mithalten können oder wollen. Im Burgund findet er grosse Pinots oder Chardonnays, auf Châteaux im Bordelais in der Regel Cuvées aus Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, vielleicht noch Petit Verdot oder Malbec. Allenfalls in der Appellation Graves/Pessac-Lé...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe