Trumps Woche

Doch abgehört?

Interessante Fakten zur Frage, ob Obama seinen Nachfolger überwachen liess.

Beiläufig» abgehört: Der Chef des Geheimdienstausschusses des Repräsentan­ten­hauses, Devin Nunes, informierte die 
Öffentlichkeit, dass Trump-Mitarbeiter möglicherweise indirekt abgehört worden seien. Die Geheimdienstaktion habe sich gegen ein anderes Land gerichtet. Trump-Mitarbeiter seien offenbar nur «beiläufig» in den Berichten aufgetaucht. Worum es bei den Abhörak­tionen genau ging, liess Nunes offen. Indessen stellte er klar, zu Russland gebe es keinen Bezug. Nunes, ein Parteifreund Trumps, hat den Präsidenten im Weissen Haus direkt über die neuen Erkenntnisse infor...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe